Samstag, 27. Oktober, 20:00 Uhr

Rebellische Saiten

Foto: © by Katja Frönicke

Folkrockgeigerin trifft Liedermacher

Anna Katharina Geige, Bratsche, Cello, Drehleier, Gesang
Prinz Chaos Mandoline, Konzertgitarre, Akustikgitarre, Thüringer Waldzither, Gesang

Anna Katharina Kränzlein war Gründungsmitglied der erfolgreichsten deutschsprachigen Mittelalterrockband Schandmaul. Von 1998 – 2017 spielte sie dort nicht nur die erste und einzige Geige, sondern auch Bratsche, Cello und Drehleier.

Prinz Chaos (Florian Ernst Kirner) spielt Mandoline, eine Thüringer Waldzither (Halszister) und diverse Gitarren. Wenn er es nicht zum Singen benötigt, nutzt er sein Mundwerk für freche, höchst unterhaltsame Ansagen. Er ist eine zentrale Figur der deutschen Liedermacher-Renaissance und war direkter Schüler von Franz Josef Degenhardt und Konstantin Wecker. Er betreibt ein legendäres Projekt auf Schloss Weitersroda in Südthüringen.

Das Zusammenspiel der beiden Ausnahmekünstler zeugt von Spielfreude gepaart mit Professionalität – und einer rebellisch-romantischen Grundhaltung. Alte Häuser und Bäume werden ebenso besungen wie ein Volksheld der Novemberrevolution 1918/19 oder der Tag, an dem Nelson Mandela starb. Der düstere Song „Die Toten kommen“ behandelt die Flüchtlingskrise. Dann geht es wieder um warme Festivalnächte zu zweit oder das Leben auf einem alten Schloss. Dazu gibt es Schandmaul-Songs aus Anna Katharinas Feder wie „Prinzessin“ oder „Auf hoher See“. Einige rasante Instrumentalstücke runden das Programm ab.
Daraus ergibt sich ein musikalisch wie inhaltlich ungemein abwechslungsreiches Programm zweier Künstlerpersönlichkeiten.
Insgesamt bringt das Duo 50 Einzelsaiten auf die Bühne. Dass die beiden nun in einem gemeinsamen Programm zusammenkommen, ist eine kleine Sensation.

Eintritt 15 €/ erm. 10 € Schüler/Studenten