Sonntag, 04.02.2018, 17:00 Uhr

Lesung & Musik


Karin Schreiber und Klaus Weighart

In dem Versepos „Wegmarken einer Flucht“ geht es um ein altes, immer aktuelles Thema in der Geschichte der Menschen; die leidvolle Erfahrung von Vertreibung und Flucht, von Ankommen und Neubeginnen. Unter dem Eindruck des intensiven Deutschunterrichts 2016 mit Flüchtlingen ist neben Gedichten, Kurzgeschichten, dieses Versepos entstanden.

Begleitet wird der Vortrag von dem Musiker „Klaus Weighart“ am Klavier, indem er die Texte musikalisch aufgreift und einfühlsam in Form von arabisch klingenden Variationen vertieft.

Eintritt frei, Spenden erwünscht