Sonntag, 29.04.2018 17:00 Uhr

Brasilianische Rhythmen

v.l.n.r/ M. Schuster, H. deMiranda, L. Himpsel
Lässiger Jazz trifft auf Einflüsse klassischer Musik, um von brasilianischen Rhythmen getragen zu werden, die dem Bossa Nova, Forró, Samba, Choro und anderen entlehnt sind. Jedes Stück lädt dazu ein sich die Frau, der es gewidmet ist, im Kopf vorzu-stellen, nur um ihn dann auszuschalten und zu fühlen, was die Musik in einem selbst bewirkt.
„Für wen“ fragt das neue Album der Münchner Jazzband Marcio Schuster Trio, wenn man den Titel des Werkes „PraQuem“ aus dem Portugiesischen übersetzt. Zu finden sind zehn Antworten, allesamt Eigenkompositionen des Saxophonisten Marcio Schuster, die er gemeinsam mit dem Multiinstrumentalisten Ludwig Himpsl Horn/Perkussion/Schlagzeug) und seinem Landsmann Henrique de Miranda an der Gitarre eindrucksvoll interpretiert. Im Herbst 2015 präsentiert das Marcio Schuster Trio sein Album auf einer Tournee durch Brasilien und Deutschland. Ein außergewöhnliches Konzerterlebnis zwischen technischer Finesse, höchsten musikalischen Ansprüchen und viel Gefühl, das einen abwechselnd sinnieren und kaum stillsitzen lässt.

Eintritt 15 €/ erm. 10 € Schüler/Studenten